zur Email-Adresse Suchen

 

Die Sauerstoffkur

( Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Professor Manfred von Ardenne )

 

 

zum Vergrößern anklickenWozu Sauerstoffkur?

Bei vielen Erkrankungen, aber auch bei bloßen Befindlichkeitsstörungen kommt es zu einer verminderten Sauerstoffversorgung des Organismus dadurch, dass entweder zuwenig Sauerstoff über die Atmung ins Blut aufgenommen werden kann (Lungenerkrankungen) oder aber die Aufnahme von Sauerstoff aus dem Blut ins Gewebe blockiert ist. Durchblutungsstörungen sind die Folge. zum Vergrößern anklickenDies führt zu erhöhter Krankheitsanfälligkeit durch schnellere Zellalterung. Die Sauerstofftherapie versucht nun mit geeigneten Mitteln dieses Defizit auszugleichen, wobei sich herausgestellt hat, dass dadurch auch die relativ kurzfristige Zufuhr von reinem Sauerstoff einen lange anhaltenden Effekt erzielt. Lesen Sie dazu auch die Notiz im ©KURIER vom 14.11.2001.

 

Wann ist die Sauerstoffkur sinnvoll?

Nach Operationen, bei Schwächezuständen, allgemeiner Erschöpfung, Antriebsschwäche, Wechselbeschwerden wie Schlafstörungen und Depressionen, aber auch nach bestimmten Krebsoperationen. Die Sauerstoffkur fördert die Durchblutung, stärkt das Immunsystem, verbessert die Gedächtnisleistung, regt die Selbstheilungskräfte an und schafft ganz allgemein Wohlbefinden.

 

Was bedeutet Mehrschritt-Therapie?

Die Therapie besteht aus drei Teilen (Mehrschritt): 1. der Verabreichung von Vitamin (B) und/oder Calcium und/oder Magnesium in Form einer Brauselimonade, je nach individuellem Bedürfnis des Patienten. 2. Atmen von reinem Sauerstoff über eine geeignete Maske für etwa 15 bis 30 Minuten. 3. Leichte Belastung durch geistige Arbeit wie etwa das Lösen von Rätsel- oder Rechenaufgaben, oder das Durchführen von Kniebeugen (nicht mehr als 2 pro Minute).

 

Wie oft?

Die Kur besteht im allgemeinen aus etwa 10 Behandlungen, die möglichst knapp aufeinander folgen sollen (3-4 pro Woche). Nach etwa 6 Wochen sollte eine zweite Kur angeschlossen werden.

© Dr. Walter Lingard, Wien

 

zum Seitenanfang