zur Email-Adresse Suchen

 

Akupunktur und Laser - Akupunktur zur Geburtsvorbereitung

Akupunktur richtig angewandt verkürzt nachweislich (medizinisch anerkannt und wissenschaftlich überprüft) die Eröffnungsperiode des Muttermundes und stellt daher eine empfehlenswerte Ergänzung der Geburtsvorbereitung dar. Nebenwirkungen der Therapie sind nicht bekannt.

Die Behandlung beginnt ab der 36. Schwangerschaftswoche mit 1 Behandlung wöchentlich bis zur Geburt. Es gibt zwei Methoden, wobei die Akupunkturpunkte bei beiden dieselben sind:

Es werden dabei entweder pro Sitzung 5 sterile Einmalnadeln gestochen und für etwa 15 Min belassen, oder diese Punkte werden mit dem Akupunkturlaser für jeweils etwa 15 Sekunden bestrahlt (völlig schmerzfrei!).